Bau schreitet voran

13.07.2017 CJD Projekt Chance « zur Übersicht

Aus alt mach neu - Neue Heizungen, zwei neue Bäder und zwei Toiletten entstehen

Dank vielseitiger Zuwendungen konnte in diesem Jahr so manche Renovierungsmaßnahme in die Tat umgesetzt werden. So wurden im Frühjahr die Heizungen im Nordtrackt des Klosters erneuert. Im gleichen Gebäude setzten unsere Jungs den Presslufthammer zur Entkernung der Wänden des alten Gemäuers in Gang. Alte Böden, Stromleitungen und Wasserrohre wurden entfernt, feuchte Bodenbalken ersetzt und Mauerlöcher gefüllt. Für die elektrischen Leitungen mussten neue Schlitze geschlagen und neue Wasser- und Abwasserleitungen gelegt werden. Selbst die Türen der Räume werden in der eigenen Schreinerei hergestellt. Ziel der Maßnahme sind zwei neue Bäder und zwei Toiletten. Ohne die Schaffenskraft der jungen Männer und ihrer Bauleiter wäre die grundsolide Erneuerung des ehemaligen Zisterzienser Klosters aus dem Jahre 1232 nicht möglich.

Der Bau macht Vorschritte. Jetzt, 4 Wochen später haben die entkernten WC's ein Gesicht bekommen. Nach der Komplettentkernung der neuen Bäder und Toilettenräume wurden neue Fußböden mit Unterkonstruktion und Dämmung aus USB Platten gelegt. Installateure und Elektrofachbetriebe aus der Region haben die nötige Strom und Wasserleitungen gelegt.

Die Klostermauerwände wurden mit Kalkzementputz (ideal für Nasszellen) versehen. Ständerwände zur Abtrennung der WC und Duschbereiche wurden im Trockenbauweise erstellt und mit Gipskartonplatten beplankt. Unsere Jugendlichen haben ganze Arbeit geleistet und wurden mit Rat und Tat von ihren Bauleitern unterstützt.