CJD Creglingen

CJD Creglingen

Das gruppenpädagogische Trainingsprogramm von "Projekt Chance" im CJD Creglingen hat sich bewährt und wurde auf die Anforderungen der Jugendhilfe angepasst. Deshalb können dort im Rahmen der so genannten Gruppenpädagogischen Intensivbetreuung nach § 27 i. V. m. § 34 SGB VIII, ggf. § 35a SGB VIII bzw. § 41 SGB VIII auch junge Männer aus dem gesamten Bundesgebiet im Alter von 14 bis 21 Jahren mit einer Bewährungsstrafe nach § 21 JGG oder einer Vorbewährung nach § 27 JGG aufgenommen werden. Es muss eine richterliche Weisung vorliegen, im CJD Creglingen zu wohnen und am Programm teilzunehmen.

Die Jugendlichen sollen von ihrer kognitiven Leistungsfähigkeit sowie von ihren physischen und psychischen Voraussetzungen her fähig sein, die Anforderungen der Trainingsmaßnahme erfolgreich zu bewältigen. Sie können in unserer CJD Christophorusschule beschult werden. Ziel ist, gemeinsam mit den jungen Menschen einen Ausbildungsplatz an ihrem Heimatort zu finden. In der Regel ist nach der Gruppenpädagogischen Intensivbetreuung eine ambulante Jugendhilfemaßnahme notwendig, um das Erreichte zu sichern und die Integration am Wohnort zu gewährleisten.

Angebotsleitung:
Robert Ileka
Tel.: 07933 70090-15
Fax: 07933 70090-10
robert.ilekanospam@cjd.de

Aktuelle Information

Alle stationären Angebote sind weiterhin in Betrieb. Bitte sehen Sie vorerst von Besuchen in Wohngruppen und Einrichtungen des CJD ab, um unsere Bewohnerinnen/Bewohner und Mitarbeitenden zu schützen. Kontaktaufnahmen gerne telefonisch oder per E-Mail.

Digitalisierungsstrategie

Digitalisierungsstrategie

Mit einer Strategie zur Digitalisierung setzt sich der Fachbereich Kinder-, Jugend- und Familienhilfe im CJD Baden-Württemberg zum Ziel, den Einsatz digitaler Medien in den Wohngruppen und Arbeitsbereichen der Einrichtungen des Verbunds bis Ende 2022 weiter auszubauen.

Mehr lesen
Unsere Freiplatzmeldungen